Blue – Alles fließt

Quelle: A3 Kultur, Renate Baumiller-Guggenberger, 6.8.2020

Ein reizvolles Konzertprogramm vereinte im Viermetzhof im Maximilianmuseum unter dem Motto „Alles fließt – Panta rhei“ unterschiedliche musikalische Epochen. Gemeinsam mit ihren drei musikalischen Mitstreitern Martin Franke (Violine), Sebastian Hausl (Vibraphon & Percussion) sowie dem Cellisten Edward King demonstrierte die vielseitige Flötistin und Sängerin Iris Lichtinger, wie kreativ Barock, Pop, Jazz und Postmoderne in raffinierten Arrangements zum sanft-swingenden Gesamterlebnis ineinanderfließen können.

Der Wettergott ließ Stunden vorher noch seine Muskeln spielen und demonstrierte regenstarke Allmacht: Am Abend klarte es auf, so dass dem Konzertprogramm „Blue – alles Fließt“ nichts mehr im Weg stand. Weiterlesen auf A3 Kultur

Schwingen der Stimmen

Quelle: Augsburger Allgemeine, Manfred Engelhardt, 14.7.2020

Gesangskunst aus dem alten Augsburg

Überreich sind die Dokumente, Zeugnisse und Ereignisse, die den Status Augsburgs einer Weltstadt in der Renaissance belegen. Vor 500 Jahren erschien der „Liber selectarum Cantionum“, ein Meilenstein der Druck- und Musikgeschichte. Jetzt wurde das Editionswerk zum Klingen gebracht. Im Viermetzhof des Maxmuseums sang das international bedeutende Ensemble „InVocare“ eine Auswahl der 24 Motetten – ein künstlerisches und spirituelles Erlebnis, ausgerichtet vom Forum für Alte Musik Augsburg. Weiterlesen in der Augsburger Allgemeine

Zum Dinner bei den Fuggern

Quelle: Augsburger Allgemeine, Daniela Tiggemann, 8.3.2020

Das Forum Alte Musik Augsburg startet seine Fugger-Konzerte mit “Ohrenschmaus & Gaumenfreuden”. Iris Lichtinger und Axel Wolf gestalteten den musikalischen Teil.

Von einer „Mode“ kann man schon nicht mehr sprechen. Längst ist es Teil unserer Eventkultur geworden, Musik und feine Speisen zusammen zu erleben. „Dinner-Revue“, „Dinner-Show“ oder „Pasta Opera“ verbinden die beiden sinnlichen Genüsse feinen Essens und ausgezeichneter Livemusik zu einem außergewöhnlichen Abendessen, auch wenn man dabei oft bei einem der Angebote Abstriche machen muss. Jetzt also: Das „Fuggerdinner“ als Eröffnung der neuen Saison der „Fuggerkonzerte“. Versprochen wurden dabei „Ohrenschmaus & Gaumenfreuden“, die Voraussetzungen waren allerdings auch exzellent. Weiterlesen in der Augsburger Allgemeine

Konzertabsage

Wir bedauern Ihnen mitteilen zu müssen, dass wir als Präventivmaßnahme gegen die Ausbreitung des Coronavirus entschlossen haben, alle Konzerte bis Ende Mai 2020 abzusagen.

Der Kartenpreis bereits gekaufter Eintrittskarten wird selbstverständlich zurückerstattet. Die betroffenen Konzerte sollen zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden, zudem wir Sie rechtzeitig informieren werden.

Mit der Bitte um Verständnis verbleiben wir

mit freundlichen Grüßen

Prof. Michael Eberth